Coronavirus: Handlungsanweisungen


Coronavirus Handlungsanweisungen

Im Zusammenhang mit der Eindämmung der Coronavirus-Infektionen stehen wir alle vor großen Herausforderungen. Zum Schutz aller Beteiligten bitten wir Sie um Beachtung und Befolgung der nachfolgenden Hinweise zum Umgang mit Verstorbenen und zum Verfahren im Krematorium Landau.

  1. Generell: vor dem Kontakt mit einem Verstorbenen sollte der Todesschein auf Hinweise einer Infektion geprüft werden.
  1. Ist der Verstorbene mit COVID-19 infiziert, senden Sie uns die Dokumente bitte vorab per E-Mail an empfang@krematorium-landau.de
  1. Zum Umgang mit dem Verstorbenen befolgen Sie bitte die Empfehlungen des Gesundheitsamtes, die wir Ihnen hier zum Download bereitstellen.
  1. Im Infektionsfall bitten wir Sie um telefonische Anmeldung 24 Stunden vor Anlieferung, um uns die Möglichkeit zu geben, mit dem Gesundheitsamt die weiteren Schritte abzustimmen.
  1. Vereinbaren Sie bitte auch vorab mit uns telefonisch den genauen Überführungstermin.
  1. Die Oberfläche des Sarges muss schon vom Bestattungsunternehmen desinfiziert sein und eine normale Dichtigkeit vorweisen.
  1. Der Sarg muss eindeutig und groß als „infektiös“ gekennzeichnet sein und das Personal des Krematoriums vor Öffnen des Fahrzeugs darauf hingewiesen werden.

Bitte informieren Sie alle Mitarbeiter Ihres Unternehmens über diese Maßnahmen und sorgen Sie bitte für die Einhaltung der Regelungen. Bei Fragen dazu stehen wir Ihnen gerne jederzeit telefonisch zur Verfügung: (06341) 950630

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team vom Krematorium Landau